Zur Überraschung einiger HUAWEI-Nutzer zieht der neue Google Assistant auch auf den China-Handys ein – trotz bestehender Sanktionen.

Bisher sind bestehende HUAWEI-Handys von den US-Sanktionen gegen China ausgenommen. Geräte, die bereits im Handel waren, dürfen also weiterhin mit Updates versorgt werden. Viele HUAWEI-Nutzer fürchten allerdings, dass die Aktualisierungen für ihre Smartphones bald auch ein Ende haben wird, weil Google auf lange Sicht das Interesse daran verlieren könnte, Auslaufmodelle mit Updates zu versorgen. Mit der neuesten App-Version des Google Assistant beweist der Suchmaschinen-Riese allerdings, dass er auch bereits im Umlauf befindliche HUAWEI-Smartphones weiterhin mit Neuerungen ausstattet. Erste Nutzer der HUAWEI-P-Serie haben das Google-Assistant-Update bereits erhalten.

Diese Features bringt der neue Google Assistant mit sich

Mit der Aktualisierung hat sich die Optik der KI verändert. Außerdem steht mit der neuen Version der sogenannte On-Device-Assistant zur Verfügung. Er benötigt keine Cloud-Anbindung und kann deshalb einige Sprachbefehle schneller ausführen. Das Update wird bereits seit einiger Zeit ausgerollt, allerdings nur stückchenweise und zunächst auf wenigen Geräten. OnePlus-, Xiaomi-, Nokia- und Google-Handys verfügen bereits über das Update. Auch die Version für HUAWEI-Geräte ist inzwischen auf den Smartphones eingezogen. Wann die neue KI auch auf den fehlenden Handys ankommt, verrät Google bisher nicht.

Quelle: Smartdroid

arrow_upward