Der Lautsprecher-Hersteller Teufel hat gleich zwei neue Smart Speaker auf den Markt gebracht. Diese versprechen Top-Sound und viele weitere Funktionen. Alles zum Holist S und Holist M liest Du hier.

Die beiden neuen Teufel Smart Speaker wurden bereits auf der IFA 2019 vorgestellt und sind ab sofort verfügbar. Mit an Bord ist der erstklassige Sound in gewohnter Teufel-Manier mithilfe der Dynamore Technologie sowie Amazons Sprachassistenz Alexa. Beide Modelle sind in den Farben Schwarz und Weiß verfügbar. Der Holist S kostet rund 250 Euro, der Holist M liegt bei knapp 500 Euro.

Das steckt drin

Die kleinere Version, der Holist S, ist mit drei passiven Bassmembranen, einem aktiven Tiefentöner und einem Breitbandlautsprecher ausgestattet, der dafür sorgt, dass überall im Raum die gleiche Klangqualität besteht. Der Holist M ist deutlich größer und ähnlich aufgebaut, nutzt aber insgesamt sieben Hoch-, Mittel- und Tieftöner als Drei-Wege-System. Zusätzlich verfügt er über nach vorne gerichtete Breitbänder, die neben dem 360-Grad-Sound außerdem für einen Wide- und Direct-Modus sorgen. Der Wide-Modus sorgt dabei für räumlichen Klang, während der Direct-Modus dafür verwendet wird, wenn man sich in unmittelbarer Nähe zur Box befindet. Zur Erfassung der Sprachbefehle aus allen Richtungen ist der Holist S mit zwei HD-Mikrofonen ausgestattet, das M-Modell sogar mit vieren. Die Musikwiedergabe kann aber nicht nur per Sprachbefehl, sondern auch über die Tasten auf der Oberfläche des Teufel Smart Speakers gesteuert werden. Hier ist auch das Stummschalten der Mikrofone möglich.

Umfassende Musikwiedergabe-Funktionen

Die beiden Teufel Smart Speaker haben keinen eigenen Sprachassistenten mit an Bord, dafür Amazons Alexa. So ist nicht nur die Musikwiedergabe über Amazon Music möglich, mit dem Lautsprecher können zusätzlich das Smart Home gesteuert und die vielen weiteren Funktionen und Skills von Alexa genutzt werden. In der Teufel Holist App stehen umfangreiche Steuerungs- und Streamingfunktionen mit weiteren Anbietern wie Spotify, Tidal, Napster und TuneIn zur Verfügung. Per Bluetooth-Verbindung kann weiterhin Musik vom Smartphone, Tablet, PC oder Fernseher auf den Teufel Smart Speaker gestreamt werden. Die Reichweite liegt bei bis zu 15 Metern. Über den Klinkeneingang können zusätzlich CD-Player, MP3-Player oder vorverstärkte Plattenspieler angeschlossen werden.

Quellen: Chip, Teufel

arrow_upward