Zwei ehemalige Apple-Ingenieure, die auch an der Entwicklung des HomePod beteiligt waren, arbeiten laut einem Bericht der Financial Times an einem neuen Smart Speaker. Dieser soll auf den Namen Cell hören und noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Die beiden ehemaligen Apple-Mitarbeiter Christopher Stringer und Afrooz Familiy wollen nun marktführenden Smart Speaker-Herstellern Konkurrenz machen. Mit ihrem Start-up Syng tüfteln sie an einem neuen Audioformat mit immersiver Technik, das noch nie dagewesene Klangeigenschaften erzeugen können soll. Nach Angaben der Hersteller soll der Sound des neuen smarten Lautsprechers „nicht von der Realität zu unterscheiden“ sein.

Wird Cell also eine ernstzunehmende Alternative zum HomePod, Google Home und Co. werden? Aufgrund der Expertise der Entwickler kann man durchaus einiges vom neuen Smart Speaker erwarten. Stringer hat am Design verschiedener Apple-Produkte mitgearbeitet, Familiy hat schon das räumliche Audiosystem für den HomePod entwickelt, mit dem der Klang an verschiedenen räumlichen Standorten angepasst wird. Neben den früheren Apple-Ingenieuren arbeiten weiterhin ehemalige Mitarbeiter von Facebook, Nest und Ring am neuen smarten Lautsprecher. Cell wurde vor Kurzem potenziellen Investoren vorgestellt und bislang konnte Syng bereits 15 Millionen US-Dollar sammeln. Geplant ist die Veröffentlichung des Smart Speakers im vierten Quartal 2020, weitere Modelle sollen in den darauffolgenden Jahren folgen. Ein konkreter Releasetermin oder eine Preisangabe liegen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor.

Quelle: Housecontrollers, t3n

arrow_upward