Wie jede Sprachassistenz reagiert auch der Google Assistant hin und wieder in Situationen, in denen er nicht angesprochen wurde. Das soll sich dank eines neuen Features nun ändern.

In der Google Home App ist eine neue Funktion sichtbar: Eine Einstellung für die Reaktionsfähigkeit von Ok Google. Hinter der Option verbirgt sich die Möglichkeit, den Google Assistant weniger anfällig für Sprachbefehle zu machen. Doch inwiefern ist es nützlich, dass die KI schwerfälliger auf Kommandos reagiert? Ganz einfach: Das neue Feature hilft dabei, Dialoge aus dem Fernsehen und normal gesprochene Wörter aus Unterhaltungen seltener als Aufforderung zu interpretieren. So soll verhindert werden, dass die KI reagiert, wenn sie gar nicht angesprochen wurde. Wenn die Mikrofone des Google Home weniger empfindlich sind, könnte das Feature außerdem die Aufzeichnung von Gesprächen eindämmen und damit für mehr Datenschutz sorgen.

Reaktionsfähigkeit zunächst nur auf Englisch

Die Möglichkeit, die Reaktionsfähigkeit des Google Assistant anzupassen, ist zwar bereits in der Google-Home-App aufgetaucht, derzeit aber noch nicht für deutsche Nutzer anwählbar. Das Feature steht erst einmal nur englischsprachigen Anwendern zur Verfügung. Wer das Feature dennoch testen möchte, stellt den Google Home auf Englisch um. Aber Achtung: Wenn Du die Sprache veränderst, nimmt der Smart Speaker danach auch nur noch Befehle auf Englisch entgegen.

Quelle: Smarthome Assistent

arrow_upward