Der beliebte Handyhersteller Samsung verabschiedet sich von der Sprachassistenz S Voice. Wir verraten Dir, welche Geräte betroffen sind und wie Du dennoch nicht auf Sprachsteuerung verzichten musst.

Ab dem 1. Juni 2020 ist die KI S Voice nicht mehr verfügbar, denn Samsung stellt den Service der Sprachassistenz komplett ein. S Voice ist eine Art Vorgänger der aktuell genutzten KI Bixby. Seit dem Marktstart des Samsung Galaxy S8 wird die Sprachassistenz nicht mehr verwendet und durch die weiterentwickelte Version Bixby ersetzt. S Voice ist jedoch ohnehin deutlich leistungsschwächer als die aktuelle KI und versteht Kommandos häufig falsch.

Die Beendigung des S-Voice-Service betrifft die folgenden Geräte:

  • Samsung Galaxy A3
  • Samsung Galaxy A5
  • Samsung Galaxy A7
  • Samsung Galaxy A8
  • Samsung Galaxy A9
  • Samsung Galaxy Note 2
  • Samsung Galaxy Note 3
  • Samsung Galaxy Note 4
  • Samsung Galaxy Note 5
  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S4
  • Samsung Galaxy S5
  • Samsung Galaxy S6
  • Samsung Galaxy S6 Edge
  • Samsung Galaxy Note Pro 12.2
  • Samsung Galaxy W
  • Samsung Galaxy Tab 4
  • Samsung Galaxy Tab 4 8.0 und 10.1
  • Samsung Galaxy Tab S8.4
  • Samsung Galaxy Tab S10.5

Wer eines dieser Smartphones oder Tablets verwendet, muss zwar ab sofort auf S Voice verzichten, aber eine Sprachsteuerung ist über kleinere Umwege weiterhin möglich, beispielsweise über den Google Assistant oder über die Verknüpfung mit einem smarten Lautsprecher, wie dem Google Home oder Amazon Echo.

Quelle: Caschys Blog

arrow_upward