Amazons Tochter Ring bringt eine Innen-Kamera für jedes Portemonnaie auf den Markt. Zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 59 Euro ist die Ring Indoor Cam ab sofort im Handel erhältlich. Was die günstige Version der Sicherheits-Cam drauf hat, erfährst Du hier.

Ring, der populäre Hersteller von Sicherheitslösungen, bringt eine kleine Kamera für Innen-Räume nach Deutschland. Die Ring Indoor Cam ist das günstigste Modell in der Produktpalette der Amazon Tochter und konnte bereits auf dem US-Markt überzeugen. Mussten Kunden bisher mindestens 99 Euro für eine Überwachungskamera von Ring investieren, ist die neue Indoor Cam bereits für 59 Euro erhältlich.

Ring Indoor Cam: Das kann die Sparversion

Die kostengünstige Variante lässt sich an der Wand befestigen oder aufstellen und ist kabelbetrieben. Die Cam bietet Video-Livestreams mit bis zu 1080 Pixeln Auflösung sowie eine Nachtsichtfunktion. Zudem ist die Kamera auch als Gegensprechanlage nutzbar. Aber auch weitere Features, die User von den Ring-Produkten kennen, sind mit an Bord. So lassen sich etwa via Ring-App auch bei der günstigen Version individuelle Bewegungszonen einrichten, die von der Überwachung ausgespart bleiben. Auch in Sachen Software gibt es keine großen Unterschiede zu den Premium-Cams von Ring. Der Hersteller setzt auf die gleiche Technik und ermöglicht natürlich auch die Integration in Amazons Smart-Home-Ökosystem. D.h., auch die preisgünstige Ring Indoor Cam ist mit Alexa kompatibel. Abstriche machte Ring lediglich mit Blick auf die Ton- und Bildqualität. Hier kann die Sparversion nicht gänzlich mit dem Premium-Segment mithalten, aber für einen Preis von 59 Euro bleibt das Ergebnis mehr als zufriedenstellend.

Quelle: appgefahren.de.

arrow_upward