Kurz vor Jahresende steckt Amazon nochmal Arbeit in ihre Alexa App und führt zwei interessante Verbesserungen für Nutzer ein.

Eine kleine, aber sehr nützliche Neuerung dürfte viele Alexa-Nutzer freuen. Seit dem letzten Update kannst Du Deinen erstellten Routinen eine Bezeichnung geben. Bei vielen Smart-Home-Zentralen war dies bereits Standard und nun hat auch Amazon endlich die Gebete der Nutzer erhört. Auch bei der zweiten Neuerung geht es um die beliebten Alexa-Routinen. Seit kurzem ist es möglich, die Automatisierungsplattform IFTTT in Routinen einzubinden. Mit IFTTT lassen sich verschiedenste Dienste miteinander verknüpfen und eigene Applets erstellen.

Quelle: siio.de

arrow_upward