Ohne Ankündigung hat der Internetgigant seinen intelligenten Sprachassistenten aufgemotzt. Der Google Assistant spricht nämlich ab sofort mit einer anderen Stimme. Warum? Man weiß es nicht ganz genau. Alles dazu liest Du hier nach.

Der Google Assistant klingt auf einmal anders. Die Stimme des smarten Sprachassistenten ist natürlicher, etwas zarter und selbstverständlich weiblich. Warum der Internetriese die neue Tonlage ausgerollt hat, kann man nur vermuten. Es scheint der Versuch zu sein, den Assistenten harmonischer und menschlicher zu gestalten. Auf die automatische Stimmanpassung machten zunächst zahlreiche User im Netz aufmerksam. Berichtet wird, dass sowohl der Google Home-Lautsprecher als auch die Assistant-App betroffen seien. Das Gleiche gilt für Android und iOS.

Die Stimme ist zwar automatisch vorinstalliert, lässt sich aber via Einstellungen wieder ändern. Dort finden sich auch seit kurzem zwei Optionen, die nach Farben benannt sind, um Geschlechterzuschreibungen zu vermeiden. Löblicher Ansatz, der jedoch von der neu ausgerollten zarten weiblichen Stimme, die als Standard hinterlegt ist, dann doch ein wenig torpediert wird.

Quelle: Caschys Blog.

arrow_upward