Die IKEA Smart Home App hat ein Update erhalten: Ab sofort können Nutzer via Smartphone ihre smarten Symfonisk Lampen steuern. Was in der Anwendung noch verbessert wurde, erfährst Du in unserem Artikel.

Bislang war die Bedienung der smarten Leuchten, die seit August auf dem Markt sind, nur über die Sonos-App möglich, nun ist endlich das lang erwartete Update der IKEA-eigenen Anwendung da. Neben der Steuerung der Symfonisk-Geräte können Nutzer die Lautsprecher auch in Szenerien einbinden und eine Morgenroutine erstellen wie beispielsweise das Anschalten des Lichts zu einer bestimmten Uhrzeit. Das gleiche gilt für die smarten Tradfri-Rollos des schwedischen Möbelhauses. Diese lassen sich via Morgenroutine zum Beispiel automatisch hochfahren, Voraussetzung hierfür ist allerdings ein Tradfri-Gateway.

Darüber hinaus unterstützt die Version 1.11.0 der IKEA Smart Home App künftig folgende Produkte: Tradfri Dimmer, Gunnarp LED-Leuchten und die brandneue Symfonisk-Fernbedienung, die das schwedische Möbelhaus kürzlich präsentierte. Diese Geräte sind allerdings aktuell noch nicht in Deutschland verfügbar. Die Auflistung der Modelle im jüngst veröffentlichen IKEA-Katalog lässt jedoch darauf schließen, dass der Start nicht mehr weit weg sein kann.

Quelle: Caschys Blog

arrow_upward